Riementransfer auf die parallele linie

Der Knoten, auf dem das Fördergut von der Hauptlinie auf die parallele Spur umgeleitet wird. Um das Fördergut zu übertragen, wird die Ware auf der Kufe mithilfe eines Elektromotors gehoben und dann durch Riementransfer zur Nachbarlinie geführt. Damit das Fördergut korrekt übertragen werden kann, werden in dem Gerät ordnungsgemäß verlängerte Kufen verwendet, die in den Rahmen des benachbarten Förderers passen. Parallele Bahnen bestehen aus Zonenförderern, bei denen der Antrieb die Rollen aktiviert, wenn das Fördergut vollständig auf der Oberfläche des Förderers platziert wurde.

Produktspezifikation
Max. Traglast: 50 kg/m
Umgebungstemperatur: 0°C ÷ 40°C
Rollendurchmesser: 50 mm
Material der Rollenoberfläche: Verzinkter Stahl
Ausschleusungwinkel: 90°
Geschwindigkeit: 1 m/s
Spannung: 24V
Technische Daten
Bezeichnung Beschreibung Abmessungen
B Rollenbreite 420, 620, 820 mm
P Rollenteilung 62, 93, 125 mm
ZL Zonenlänge 500 ÷ 3000 mm
CTZ Riementransfer Zone min. 750 mm
PB Abstand der Riemen min. 125 mm, max 375 mm
a1 sorter katalog

A1 Sorter – Katalog 2020

Siehe den neuen Katalog von unseren Produkten.
Innen präsentieren wir  moderne automatische Geräte für den internen Transport und die Sortierung von Waren.

PDF-Datei herunterladen